KV-Wahl 2021: WahlbriefeAn der Wahl zum Kirchenvorstand haben sich in der Evangelischen Kirchengemeinde Ober-Ramstadt mit 951 abgegebenen Stimmen 29,69 Prozent der 3.203 wahlberechtigten Gemeindemitglieder beteiligt. Aufgrund der besonderen Pandemiesituation wurde die Wahl in Ober-Ramstadt als reine Briefwahl durchgeführt. Die Kirchenwahl fand am 13. Juni 2021 in allen Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau statt. Alle Kandidatinnen und Kandidaten in Ober-Ramstadt erhielten jeweils mehr als 50 % aller abgegebenen Stimmen und sind dadurch in den neuen Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Ober-Ramstadt gewählt.

Es wurden gewählt (in alphabetischer Reihenfolge): Lutz Baumann, Helge Dillmann, Ann-Kathrin Drechsler, Anna Hübner, Imme Huth, Veronika Kehr, Gottfried Kleiner, Erika Liebschner, Oliver Lipp, Karin Otto, Claudia Schlaak, Andrea Wekwert, Astrid Würz.

Die Pfarrerinnen Vera Langner und Nicola Bültermann-Bieber freuten sich, dass die Arbeit des Kirchenvorstands mit einer so hohen Wahlbeteiligung gewürdigt wurde. Dekan Arno Allmann beglückwünschte alle neu gewählten Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher und die bisherige Kirchenvorstandsvorsitzende Claudia Schlaak bedankte sich ausdrücklich bei allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die die vielen Stimmzettel ausgewertet hatten.

Wahlinformationen:

Die Namen der dreizehn Gewählten wurden im Gottesdienst am 20.6.2021 in alphatischer Reinenfolge bekanntgegeben. Sie finden die Namen auch im Schaukasten und auf der Hompage veröffentlicht. Das Wahlprotokoll liegt für zwei Wochen im Gemeindebüro zur Einsichtnahme für Wahlberechtigte aus.

Gegen das Wahlergebnis kann jedes wahlberechtigte Gemeindemitglied binnen einer Woche nach Bekanntgabe im Gottesdienst schriftlich beim amtierenden Kirchenvorstand Einspruch erheben. Der Einspruch kann nur gestützt werden auf: Mängel des Verfahrens zur Aufstellung des Wahlvorschlages oder des Wahlverfahrens oder auf Einwendungen gegen die Wählbarkeit einer gewählten Kandidatin oder eines gewählten Kandidaten.

Die Amtszeit des neuen Kirchenvorstands beginnt mit seiner Einführung im September 2021 und endet im Jahr 2027.

Zusätzliche Informationen