Kinderbibeltage

Kinderbibeltage

Kinderbibeltage - jedes Jahr in den Osterferien

Vier Tage lang zwischen 9.30 Uhr und 13.00 Uhr treffen sich 60-80 Kinder mit vielen ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern, um auf eine spannende Entdeckungsreise zu gehen.

Jeder Tag beginnt gemeinsam in der Evangelischen Kirche mit einem kurzen Theaterstück und vielen Liedern. Anschließend teilen sich die Kinder in Gruppen in verschiedenen Altersklassen auf, reden über das Gesehene und Gehörte, machen Spiele und Bastelarbeiten dazu und einen kleinen Imbiss gibt es auch. Danach ist Zeit, dass jedes Kind sich seine spezielle Lieblingsbeschäftigung aussuchen kann. Angeboten werden Gelände- und andere Spiele draußen und Kreatives drinnen. Zum gemeinsamen Tagesabschluss kurz vor 13 Uhr versammeln sich dann wieder alle.
„Es ist fantastisch, diese Gemeinschaft zu erleben, zu sehen, wie viel Freude die Kinder hier haben und wie viel sie von hier mitnehmen.“, so eine langjährige Mitarbeiterin.

Am darauf folgenden Sonntag feiern Kinder und MitarbeiterInnen mit Eltern, Großeltern und Geschwistern ein großes Abschlussfest. Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche. Anschließend können bei Kaffee und Kuchen die Bastelarbeiten der Kinder und eine Foto-Film-Show der Kinderbibeltage im Prälat-Diehl-Haus bewundert werden.

Die Kinderbibeltage 2019 sind bereits vorbei.
Auch 2020 wird es wieder Kinderbibeltage geben! Die Anmeldezeit wird voraussichtlich wieder Ende Januar beginnen.

Wann? von Dienstag - Freitag nach Ostern in den Osterferien, Abschlussfest am Sonntag

Wie oft? einmal jährlich

Wo? Prälat-Diehl-Haus, Grabengasse 20

Weitere Informationen: Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um den eigensinnigen Propheten Jona und den vielseitigen Gott ging es bei den Kinderbibeltagen 2019

70 Kinder haben zusammen mit der ewig hungrigen Raupe Rosalie den Propheten Jona auf seiner Reise begleitet. Jona will Gottes Befehl nicht folgen und die Bewohner von Ninive warnen, sondern läuft lieber weg. Dabei gerät er auf See in einen schlimmen Sturm und landet erst im Wasser und dann im Magen eines Walfisches, der ihn dann allerdings wieder ausspuckt, damit er doch noch nach Ninive gehen kann...

Um das Thema Freundschaft ging es bei den Kinderbibeltagen 2018

60 Kinder waren dabei als Prinzessin Filea vom fernen Planeten Alpha Karovasi entdeckte, was Freundschaft ist. Die biblische Geschichte der Freunde David und Jonatan zeigte ihr, dass man guten Freunden immer vertrauen kann, dass gute Freunde immer helfen, wenn man sie braucht und dass Freunde auch in schwierigen Situationen zueinander halten.

65 Kinder und 30 Mitarbeiter/innen entdecken Schätze

Spannende Theaterstücke, mitreißende Lieder und viele tolle Erlebnisse – das gibt es jedes Jahr wieder bei den Kinderbibeltagen. Vier Tage lang waren die Kinder gemeinsam rund um das Prälat-Diehl-Haus unterwegs. Mit Martin Luther fanden sie das, was Mut macht, die Gnade, die Kraft Gottes, die Bibel, als Schatz für’s Leben und zum guten Schluss die Freude. Schätze, die sie mitnehmen können in ihren Alltag.

Die Kinder singen, hüpfen und machen morgens in der Kirche die Bewegungen bei den Liedern begeistert mit. Sechs Teenager bilden das Singteam und zeigen den Kindern die Bewegungen zu den Liedern. Mit dem Bastler Theodor Tischbein und Schnecke Tiffany verfolgen die Kinder jeden morgen gespannt im Theaterstück die Geschichte von Abraham und Sara und Theodors Bemühungen die „Schutzausrüstung des Glaubens“ zu basteln. Es geht um Wahrheit, Gerechtigkeit, Glaube und Vertrauen.

Zusätzliche Informationen