Offene Kirche, Copyright: AW Die Evangelische Kirche in Ober-Ramstadt soll weiterhin geöffnet bleiben. Täglich von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr kann der Raum für Besichtigungen oder persönliche Andacht genutzt werden. Ein Gästebuch steht für Eintragungen zur Verfügung. Orgelmusik kann von einer CD abgespielt werden. Wer alleine in der Kirche ist, darf singen. Aber auch die Stille des Raumes kann als heilsam erlebt werden. Der Kirchenvorstand möchte mit der geöffneten Kirche Menschen einladen, neue Erfahrungen zu machen in diesem altenehrwürdigen Gotteshaus.
Jeweils sonntags von 14 – 16 Uhr ist es dank des Teams der "Offenen Kirche" möglich, die Kirche nicht nur offen zu halten, sondern auch in besonderer Weise zu erleben.

Durch ein großes Team an Ehrenamtlichen sind sonntags von 14-16 Uhr immer Menschen vor Ort, die für ein Gespräch und für Hinweise zur Verfügung stehen. Mit Kerzen, Licht und Textkarten finden Gäste am Sonntagnachmittag eine besondere Atmosphäre vor. Die Kirche ist nur wenig geheizt, steht aber allen Interessierten offen zur Besichtigung, zur Andacht oder zum Ausruhen. Hygiene- und Abstandsregeln werden eingehalten, aber Kontakte können so doch entsprechend den Regeln gestaltet werden. Der Kirchenvorstand ist dankbar, dass durch das Team „Offene Kirche“ dieses besondere Angebot aufrechterhalten werden kann.

„Die Zeiten sind für viele Menschen jetzt unberechenbar und belastend“, meint Pfarrerin Vera Langner. „ Da ist es gut, einen Ort zu haben, in dem Hoffnung und die Kraft der Liebe zu Hause sind.“ Für seelsorgerliche Gespräche stehen die Pfarrerinnen Nicola Bültermann-Bieber und Vera Langner gerne zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen